Aug
2012

Aftershave Test – vor der Rasur unbedingt testen

Zu jeder Rasur gehört ein dezent duftendes Aftershave. Im Handel und in den Onlineshops findet man dazu eine reichhaltige Auswahl der unterschiedlichsten Angebote und Duftnoten. Besonders beliebt sind seit Jahren bereits herb-frische Düfte. Aftershave wirkt vor allem wohltuend auf der Haut ein und besänftigt diese in ganz angenehmer Weise. Jede Rasur fordert ihren Tribut. So ist die Haut kurz nach dem Rasieren sehr strapaziert und gespannt, eine Lotion danach kann hierbei zu einer Entspannung beitragen.
Die Lotion selbst ist in unterschiedlichen Formen erhältlich. Entweder flüssig und auch als Lotion, Gel oder zum Beispiel Balsam. Dabei entfacht jedoch nur die flüssige Form die volle Wirkung des Rasierwassers. Vielfach befindet sich im Aftershave auch Alkohol in einer höheren Konzentration, dieser dient vor allem der Desinfektion.

Der Test von einem Aftershave

Wer das erste Mal ein Aftershave verwendet oder auf ein anderes Produkt wechseln möchte, steht vor einer schier großen Auswahl. Zunächst ist oft der Duft entscheidend, weiterhin aber in besonderem Maße die Hautverträglichkeit. Deshalb empfehlen Experten vor dem Wechsel immer einen Aftershave Test. Denn viele Wässerchen können durchaus Allergien auslösen oder führen zu einem unangenehmen Brennen auf der Haut. Auch hinsichtlich der pflegenden Bestandteile, die häufig auf eine hautreparierende Wirkung ausgelegt sind, kommt es zu großen Unterschieden.
Für einen Aftershave Test sind vor allem die unzähligen Testberichte der einzelnen Institute hilfreich. In regelmäßiger Form können diese in den Illustrierten oder im Internet abgefragt werden. Der Aftershave Test bezieht sich dabei je nach Umfang auf eine große Breite der Hersteller, unabhängig vom Preis. Vor allem werden hierbei auch die einzelnen Duftstoffe aufgelistet, was besonders wichtig für Allergiker erscheint.

Gewisse Stoffe können Allergien auslösen

Bei einem Aftershave Test in Vergangenheit wurden so eine hohe Anzahl von Rasierwassern gelistet, die unter anderen Cinnamal und Isoeugenol enthalten. Duftstoffe, die häufig Allergien auslösen können. Auch werden im Aftershave Test immer wieder die neuen künstlichen Duftstoffe kritisiert. Dort heißt es unter anderen, das diese sich im Fettgewebe des Körpers anreichern können. Zu erkennen sind die Stoffe oft unter Bezeichnungen wie polyzyklische Moschus-Verbindungen oder Chasmeran. In den neuen Aftershave Tests wird vor allem darauf hingewiesen, dass viele Produkte einen UV-Filter enthalten. Diese wird gerne verwendet, um Duftstoffe oder Farben der Flüssigkeiten zu stabilisieren.

Aftershave selbst testen

Doch man sollte sich nicht nur rein auf einen solchen Aftershave Test verlassen, sondern eine Probe auf Exempel machen. 2 oder 3 Rasierwasser aussuchen, jeweils nacheinander über einen längeren Zeitraum testen und dabei beobachten wie die Haut im Einzelnen reagiert. Oft ist das der bessere Aftershave Test, da jede Haut sehr individuell ist und ganz unterschiedlich auf die jeweiligen Inhaltsstoffe reagieren kann. Wobei hier auch angemerkt sei, dass auch günstige Aftershaves über gute Eigenschaften verfügen können. In der Regel kann man aber bei höherwertigen eher davon ausgehen. Ein Aftershave Test gibt darüber entsprechend Auskunft.